Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

20 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Der Gondoliere der Berge

Der Gondoliere der Berge Pedro Lenz

Kioskfrauen, Staplerfahrer, Nachtportiers, Nagelsammler, Fensterreiniger, Floristinnen, Minibar-Piloten, Museumswärter, Tunnelbauer, Taxifahrer, Kassiererinnen, Brieföffner, Ehrenmitglieder, Garderobieren, Strandarbeiter, Handlanger und Buchhändlerinnen: Sie alle und mehr charakterisiert Pedro Lenz auf liebevolle Weise. Er lenkt den Blick auf ihre Arbeit, auf das, was wir kaum noch wahrnehmen, weil wir uns so daran gewöhnt haben.

Das Jahr, in dem wir alles wagen

Das Jahr, in dem wir alles wagen Lucy Diamond

An Silvester schliessen Gemma, Caitlin und Saffron kurz vor Mitternacht einen Pakt: Das neue Jahr wird das beste, das sie je erlebt haben. Allerdings ahnen sie nicht, was die kommenden Monate für sie bereithalten werden. Bald muss jede der drei Frauen für sich eine Entscheidung treffen: Kann sie es wagen, ihr Leben auf den Kopf zu stellen und noch einmal ganz von vorn zu beginnen?

Widerfahrnis

Widerfahrnis Bodo Kirchhoff

Reither, bis vor Kurzem Kleinverleger in einer Grossstadt, lebt nun in einem idyllischen Tal am Alpenrand. Eines Abends klingelt es bei ihm. Noch in derselben Nacht beginnt seine Widerfahrnis und führt ihn binnen drei Tagen bis nach Sizilien. Dort nimmt ihn Leonie an die Hand, zuletzt Besitzerin eines Hutgeschäfts, die ihren Laden geschlossen hat, weil es an Hutgesichtern fehlt. Reither hat seinen Verlag dicht gemacht, weil es mehr Schreibende als Lesende gibt.

Nussschale

Nussschale Ian McEwan

Ein ungeborener menschlicher Fötus erzählt, wie er zwei Wochen vor seiner Geburt Zeuge wird, wie seine Mutter zusammen mit ihrem Geliebten, dem Bruder ihres Ehemannes, ein Mordkomplott gegen diesen schmiedet. Die beiden ahnen nicht, dass sie einen Zeugen haben, der sich seine ganz eigenen Gedanken in dieser Angelegenheit macht, und der auf keinen Fall zulassen will, dass sie ihren mörderischen Plan umsetzen.

Cox oder Der Lauf der Zeit

Cox oder Der Lauf der Zeit Christoph Ransmayr

Der Kaiser von China, Qiánlóng, lädt den englischen Uhrmacher Alister Cox mit dem Auftrag an seinen Hof, Uhren zu bauen, an denen die Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, von Krankheit und Sterben abzulesen sind. Schliesslich verlangt der Gottkaiser auch eine Uhr zur Messung der Ewigkeit. Cox weiss, dass er diesen Auftrag nicht erfüllen kann. Doch wenn er sich dem Willen des Herrschers verweigert, droht ihm der Tod.

Commissaire Daquin – Schwarzes Gold

Commissaire Daquin – Schwarzes Gold Dominique Manotti

Nach der Auflösung der French Connection tobt 1973 in Marseille ein blutiger Bandenkrieg. In dieser aufgeheizten Atmosphäre wird der Geschäftsmann Maxime Piéri mit zehn Kugeln hingerichtet, was dem unerfahrenen Commissaire Daquin seinen ersten Fall beschert. Ihm bleiben fünfzehn Tage, um sich in das Labyrinth der lokalen Geheimnisse, des Seefrachtgeschäfts und der internationalen Finanzkreisläufe einzuarbeiten.

Dame zu Fuchs

Dame zu Fuchs David Garnett

Die Tebricks, ein charmantes, jung verliebtes, frisch verheiratetes Paar, ziehen ins ländliche Oxfordshire, um ein beschauliches Leben zu führen. Bei einem Spaziergang am Waldrand verwandelt sich Silvia Tebrick unerwartet in eine Fähe und kann trotz ihrer guten Erziehung den animalischen Instinkten nicht widerstehen. Richard tut alles, um seine Füchsin zu schützen, doch alle Gefahren zu bannen wird zunehmend unmöglich.

Cheers

Cheers Martin Suter

Das glatte Parkett der feuchtfröhlichen Events ist ein weites Feld. Ob Firmenfeier, Business Lunch, Event, Weihnachtsessen, Silvestereinladung beim Chef, der heisse Flirt mit der neuen Sekretärin oder der Absacker unter Kollegen - der Manager geniesst nie ganz unbeschwert. Denn die Karriere kennt keine Auszeit. Nicht etwa der Herzinfarkt oder der Alkohol sind daher der grösste Feind, sondern die eigene Spezies.

Die Spionin

Die Spionin Paulo Coelho

In einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis erzählt Mata Hari ihr aussergewöhnliches Leben. Vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte, und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Erste Erde Epos

Erste Erde Epos Raoul Schrott

Ein Versuch, unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse literarisch umzusetzen und sie an Figuren und ihren Lebensgeschichten anschaulich zu machen. In wechselnden poetischen Formen ergibt sich ein erzählerisches Panorama unseres Kosmos. Raoul Schrott hat dafür weltweite Reisen unternommen, vom mit über vier Milliarden Jahren ältesten Gestein der Erde bis in die Atacamawüste, wo gerade das grösste Spiegelteleskop der Welt entsteht.

Exit Sugartown

Exit Sugartown Martin Petersen

Die 17-jährige Dawn wächst mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder Charlie in Sugartown auf. Ihr Vater findet immer seltener Arbeit, ist dafür immer öfter betrunken. Ihre Mutter näht zum Minimallohn, bis sie jung stirbt. Schliesslich muss auch Dawns Bruder den Schulbesuch gegen Arbeit eintauschen. Dawn lernt zwei Männer kennen, die von den guten Verdienstchancen der "Weissen Welt" erzählen. Um ihrer Familie zu helfen, lässt sich Dawn auf eine Schlepperbande ein.

Null K

Null K Don DeLillo

Jeffrey Lockharts Vater Ross, ein Milliardär, versucht das Leben seiner schwerkranken Frau Artis zu retten. Dazu bringt er sie in ein Forschungszentrum, in dem menschliches Leben durch Einfrieren verlängert werden soll, bis eines Tages biomedizinische Fortschritte es erlauben, unrettbare Fälle von heute zu heilen und ihnen neue Möglichkeiten zu schenken. Ross sucht neue Welten, andere Dimensionen, während sein Sohn Jeffrey nur das Hier und Jetzt gelten lässt.

Skizze eines Sommers

Skizze eines Sommers André Kubiczek

Potsdam 1985. Der sechzehnjährige René bleibt in den grossen Ferien zu Hause, denn seine Mutter ist tot, und sein Vater in der Schweiz. Er lässt René tausend Mark da, die dieser brüderlich mit seinen Freunden Dirk, Michael und Mario teilt. Die Jungs streifen durch die heisse, urlaubsleere Stadt, sitzen in Cafés und versuchen geistreich zu sein, und gehen zweimal pro Woche in die Disko, um das richtige Mädchen zu finden.

Dimitri - der Clown in mir

Dimitri - der Clown in mir Hanspeter Gschwend

Als der siebenjährige Dimitri in einer Vorstellung des Zirkus Knie erfährt, dass Clown ein Beruf ist, weiss er, das er Clown werden will. Seit er sich erinnern kann, war es sein grösstes Glück, Menschen zum Lachen zu bringen. Der Clown, Musiker, Artist, Regisseur, Zeichner und Lehrer Dimitri könne nur nicht schreiben, weshalb er sich für seine Autobiografie die Feder des Schriftstellers Hanspeter Geschwend ausgeliehen hat.

Joe Goldberg – You

Joe Goldberg – You Caroline Kepnes

Als Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er hingerissen von ihr. Sie ist atemberaubend schön, tough, clever, sexy - alles, wovon er je geträumt hat. Joe beginnt, Beck zu stalken, hackt ihren Facebook- und Twitter-Account, durchsucht ihre Wohnung. Als er ihr schliesslich "zufällig" das Leben rettet, kann Beck gar nicht anders, als sich in den etwas seltsamen, aber süssen Typen zu verlieben, der so gut zu ihr zu passen scheint.

Bahnhofskonzert

Bahnhofskonzert Ossip Mandelstam

Ossip Mandelstams Werk, ein Meilenstein der Weltliteratur, blieb in Russland bis in die 80er Jahre verboten. Ralph Dutli legt nun eine genaue Übersetzung seiner Texte sowie präzise Kommentare und Nachworte vor, die zusammen ein lebendiges Porträt Ossip Mandelstams aus Gedichten, Geschichten, Essays und Erinnerungen entstehen lassen, und eine Einladung zum Staunen darstellen.

Sören Hennig – Unsichtbare Spuren

Sören Hennig – Unsichtbare Spuren Andreas Franz

1999 wird die siebzehnjährige Sabine getötet. Fünf Jahre später wird wieder ein junges Mädchen brutal ermordet aufgefunden. Hauptkommissar Sören Henning wird zum Leiter einer Sonderkommission ernannt und macht eine beklemmende Entdeckung: Anscheinend greift sich der Mörder wahllos seine Opfer heraus. Dann passiert ein weiterer Mord, und Henning erhält eine Nachricht, die offenbar vom Täter stammt.

Paradiesvogel im goldenen Käfig

Paradiesvogel im goldenen Käfig Kurt O. Wyss-Labasque

Kurt Wyss schildert die einzelnen Stationen seiner Diplomaten-Laufbahn, die sich in dem vom Staat vorgegebenen, privilegierten Rahmen abgespielt hat. Wyss verschafft einen Einblick in seine tägliche Arbeit sowie in die Höhen und Tiefen eines diplomatischen Lebens. Er scheut sich nicht, Vorgänge hinter den Kulissen kritisch unter die Lupe zu nehmen, wobei auch ehemalige Kollegen nicht verschont werden.

Küstenstrich

Küstenstrich Nicolas Guerlain

Der umstrittene Personenschützer Nicolas Guerlain wird aus dem Krankenstand in den aktiven Dienst gestellt, um einen Adligen zu beschützen, der Morddrohungen erhält. Noch bevor sich die beiden kennen lernen, stolpert Nicolas über eine Leiche. Die Polizei ist nicht erfreut, hat sie doch bereits mit den Flüchtlingen, die auf eine Überfahrt nach England warten, und mit illegaler Prostitution alle Hände voll zu tun.

Alle meine Monster – Unternehmen Schwesternschreck

Alle meine Monster – Unternehmen Schwesternschreck Thomas Brezina

Max, der ohne dass jemand etwas davon ahnt die Agentur Mietmonster & Co. leitet, erhält einen tollen Auftrag. Der reichste Junge der Welt will seine grosse Schwester erschrecken und braucht dazu ein Monster. Da Max von seiner Schwester Dodo zurzeit wieder einmal besonders geärgert wird, hat er eine Idee, die turbulente und aufregende Folgen nach sich zieht.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Cox oder Der Lauf der Zeit

Cox oder Der Lauf der Zeit Christoph Ransmayr

Alle Romane des vielgereisten österreichischen Autors Christoph Ransmayr handeln vom „Frass der Zeit“. „Keinem bleibt seine Gestalt“ hiess es schon im Bestseller aus dem Jahr 1988, „Die letzte Welt“. In seinem neusten Werk steht der Uhrmacher Alister Cox im Zentrum der Handlung. Der dem historischen Uhrmacher James Cox nachempfundene Protagonist soll für den allmächtigen chinesischen Kaiser Qiánlóng eine noch nie dagewesene, „zeitlose“ Uhr herstellen. Die märchenhafte Geschichte vom labilen Gleichgewicht von Schönheit und Vergänglichkeit besticht durch seine fein wie ein Uhrwerk ziselierte Sprache.

Satin Island

Satin Island Tom McCarthy

Tom McCarthy ist ein Schriftsteller, der in Künstlerkreisen ein grosses Renommee hat. Sein erster Roman „8 ½ Millionen“ wurde in England zunächst überall abgelehnt, bis er nach Jahren endlich in einem kleinen Pariser Kunstverlag veröffentlicht und in Galerien und Museen anstatt in Buchhandlungen verkauft wurde. Grosses Echo fand dann die theoretische Abhandlung „Tim & Struppi und das Geheimnis der Literatur“. McCarthys 2015 veröffentlichter Roman „Satin Island“ stand auf der Shortlist für den Man Booker Prize. Die Hauptfigur des Buches heisst „U.“ (You), ist Ethnologe und wird von der „Firma“, einem undurchsichtigen Beratungsunternehmen beauftragt, den „Grossen Bericht“ über die Gegenwart zu schreiben. Ein schwieriges Unterfangen, wenn man selber Teil dieser Gegenwart und diese allgegenwärtig ist.

Nussschale

Nussschale Ian McEwan

Der 1948 geborene schottische Schriftsteller Ian McEwan gehört zu jener Spezies Schriftsteller, die mit Literaturpreisen regelrecht überhäuft werden. Sein Werk hat sich längst auch in jenen Kreisen durchgesetzt, die er mit seinen frühen Büchern geschockt hatte. Rechtzeitig zum 400. Geburtstag von William Shakespeare veröffentlichte MacEwan 2016 seinen neuen Roman „Nusschale“, eine aberwitzige Hommage an den grossen Dramatiker. Der Krimiplot entspricht dem Brudermord aus Shakespeares „Hamlet“. Die Handlung spielt jedoch nicht am Dänischen Königshof, sondern im heutigen London und Hamlet ist ein neunmalkluger Fötus im Bauch seiner Mutter.

Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin

Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin Elena Ferrante

Das Elena-Ferrante-Fieber hat nun doch noch den deutschen Sprachraum erfasst. Spät, wenn man bedenkt, dass die internationale Aufmerksamkeit schon vor Jahren ein Ausmass erreicht hat, die ihresgleichen sucht. Gerade ist «Meine geniale Freundin», der ersten Band der umjubelten Neapeltetralogie erschienen, die drei weiteren werden in kurzen Abständen folgen. Die Neapelsaga handelt von der lebenslangen Freundschaft zweier Frauen, beginnend in ihrer Kindheit und Jugend als rivalisierende, zwischen Liebeleien und Eifersucht oszillierende Mädchen. Beide kämpfen miteinander und doch auch jede für sich um Unabhängigkeit und um Gleichberechtigung in einer Zeit männlich dominierter, sozialer Repression.

Tage des Verlassenwerdens

Tage des Verlassenwerdens Elena Ferrante

Der riesige Hype um Elena Ferrante entwickelte sich wohl auch deshalb, weil sie ihre wahre Identität partout nicht preisgeben will. Es gibt von ihr keine Bilder und kaum Interviews. «Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich zu einer literarischen Identität mehr Vertrauen als zu einer standesamtlichen», sagte sie dem Spiegel in einem dieser seltenen Interviews. In ihrem 2002 erschienen Roman «Tage des Verlassenwerdens» schildert Ferrante detailgenau die ins Wahnhafte drehenden Gedanken einer Frau, die völlig überraschend von ihrem Mann für eine Jüngere verlassen wurde. Der Roman entwickelt eine soghafte Wirkung, der sich der Leser kaum entziehen kann. Die nur schwer erträgliche Geschichte aber führt in ein wunderbares Happy End.

Westlich des Sunset

Westlich des Sunset Stewart O'Nan

Der Schriftsteller Francis Scott Fitzgerald und seine Frau Zelda waren das amerikanische Vorzeigepaar der Zwanzigerjahre. Sie waren Königin und König des Jazz Age, Stars der Roaring Twenties. Das Paar lebte ein intensives Jetset-Dasein bis zum grossen Börsencrash. Danach erlitt sie einen mentalen Zusammenbruch, während er sich in Hollywood als Drehbuchautor verdingen musste. An diesem Tiefpunkt seiner Karriere setzt Stuart O’Nans biografischer Roman «Westlich des Sunset» ein. Die Hommage an den grossen Kollegen zeigt dessen bitteren Abstieg während der Glanzzeit Hollywoods, zeigt mitfühlend einen erschöpften aber nicht nachlassenden Textarbeiter.


Die 10 beliebtesten Bücher im Januar

  1. Platz 1

    Harry Potter und das verwunschene Kind

    Joanne K. Rowling

  2. Platz 2

    Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin

    Elena Ferrante

  3. Platz 3

    Harry Potter und der Feuerkelch

    Joanne K. Rowling

  4. Platz 4

    Guido Brunetti – Ewige Jugend

    Donna Leon

  5. Platz 5

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Joanne K. Rowling

  6. Platz 6

    Sabine Nemez & Maarten S. Sneijder – Todesmärchen

    Andreas Gruber

  7. Platz 7

    Harry Potter und der Stein der Weisen

    Joanne K. Rowling

  8. Platz 8

    Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!

    Jeff Kinney

  9. Platz 9

    Die drei !!! – Wildpferd in Gefahr

    Mira Sol

  10. Platz 10

    Die drei !!! – Das geheime Parfüm

    Mira Sol

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Gerne sind wir für Auskünfte und Informationen für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00