Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

20 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Das Original

Das Original John Grisham

Die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald werden aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Auf einer heissen Spur schleust das FBI eine junge Autorin in die Buchhandlung und das Leben von Bruce Cable ein, dem potenziellen Dieb, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

Emma Sköld – Der Mörder und das Mädchen

Emma Sköld – Der Mörder und das Mädchen Sofie Sarenbrant

Noch einen Tag, dann hat Cornelias Martyrium ein Ende. Morgen zieht sie mit ihrer sechsjährigen Tochter Astrid aus und verlässt ihren gewalttätigen Mann Hans. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer. Emma Sköld, hochschwanger und ehrgeizig, übernimmt den Fall. Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige. Doch es gibt auch eine andere Spur, denn Astrid will in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen haben.

Ein denkendes Herz

Ein denkendes Herz Susanna Tamaro

Susanna Tamaro erzählt von der eigenen Kindheit - ihrer Liebe zur Stille, ihrer Empfindsamkeit und dem Schmerz, der ihr oft daraus entstanden ist. Sie sucht Antworten auf die Frage nach dem Glück, dem Wesen des Menschen, dem Ursprung der Dinge, und beschreitet dabei neue Wege, die sich allzu häufig nicht mit den Erwartungen und Vorschriften der anderen vereinbaren lassen.

Commissario Montalbano – Die Spur des Lichts

Commissario Montalbano – Die Spur des Lichts Andrea Camilleri

Das Sizilianische Städtchen Vigàta ist in Aufruhr, als ein Besuch des Innenministers ansteht. Für Commissario Montalbano ein guter Grund, an diesem Tag eine Vernissage zu besuchen. Die schöne Galeristin Marian gibt ihm dabei diverse Rätsel auf. Wie auch der Überfall auf die Frau eines vermögenden Kaufmanns, der einen mysteriösen Mord nach sich zieht. Als seine Dauerverlobte Livia ihm ein unerwartetes Geständnis macht, muss Montalbano eine Entscheidung treffen.

Das Haus ohne Männer

Das Haus ohne Männer Karine Lambert

Keine Männer - das ist die Regel. Die fünf Bewohnerinnen eines verwunschenen Hauses mitten in Paris haben der Liebe abgeschworen. Kater Jean-Pierre ist das einzige männliche Wesen, dem sie Zutritt zu ihrer Welt gestatten. Als Juliette einzieht, stellt sie das Leben der unterschiedlichen Frauen auf die Probe. Denn sie hat die Männer noch nicht aus ihrem Herzen verbannt.

Leander Jost – Lost in Fuseta

Leander Jost – Lost in Fuseta Gil Ribeiro

Leander Jost, Kriminalkommissar aus Hamburg, schliesst sich für ein Jahr der Polícia Judiciária an der Algarve an. Die vermeintlichen Defizite und Inselbegabungen des deutschen Kommissars entpuppen sich bei der Ermittlung um einen ermordeten Privatdetektiv als kriminalistischer Gewinn. Jost fühlt sich zum ersten Mal als Teil eines Teams. Und die hübsche und lebenskluge Schwester der Sub-Inspektorin entwickelt ein ausgeprägtes Interesse an ihm.

Wo drei Flüsse sich kreuzen

Wo drei Flüsse sich kreuzen Hannah Kent

Irland, 1825. Die 14-jährige Mary soll der verwitweten Bäuerin Nóra mit deren schwer behindertem Enkel Micheál zur Hand gehen. Der Junge, so munkelt man im Dorf, sei ein Feenkind und mache die Kühe krank. Mary gibt nichts auf das Gerede, doch in Nóra reift die Idee, dass sie den gesunden Micheál wiederbekommt, wenn es ihr gelingt, den Wechselbalg zu vertreiben. Unterstützt durch die Kräuterfrau Nance greift sie zu riskanten Mitteln.

Ein irischer Dorfpolizist

Ein irischer Dorfpolizist Graham Norton

Normalerweise hat Sergeant PJ Collins im Örtchen Duneen nicht viel zu tun. Das ändert sich, als bei Schachtarbeiten menschliche Überreste gefunden werden. Im Dorf ahnen alle, dass dies die Knochen von Tommy Burke sein müssen, verschwunden vor zwanzig Jahren an dem Tag, an dem sich seine Verlobte und seine Geliebte auf dem Marktplatz prügelten. PJ macht sich daran, die Frauen zu befragen, und begeht dabei unverzeihliche Fehler.

Wiener Strasse

Wiener Strasse Sven Regener

Kreuzberg, 1980. Frank Lehmann wird mit der rebellischen Chrissie und den Extremkünstlern Karl Schmidt und H. R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall verpflanzt, um Erwin Kächeles Familienplanung nicht länger im Weg zu stehen. Aktionskünstler, ein Fernsehteam, der Besuch einer Mutter und ein Schwangerschafts-Simulator setzen Ereignisse in Gang, die alle ins Verderben reissen ausser einem.

Transit

Transit Rachel Cusk

Die Wohnung eine Baustelle, die Kinder orientierungslos, sie selbst völlig überfordert - so sieht das Leben der frisch geschiedenen Schriftstellerin Faye aus. Sie ist zurück in London, aber angekommen ist sie noch lange nicht. Sie trifft alte Freunde und knüpft neue Bekanntschaften, spricht über Wahlfreiheiten und Notwendigkeiten, und nach und nach wird ihr bewusst, in welchem Masse wir uns selbst und einander - zärtlich - belügen.

Mila

Mila Matteo Strukul

Norditalien im Würgegriff des organisierten Verbrechens. Nichts und niemand scheint der lokalen Triade und der mit ihr verfeindeten Mafia etwas anhaben zu können. Bis auf einmal und wie aus dem Nichts diese junge Frau mit den roten Dreadlocks und dem Schwert in der Hand auftaucht. Ein ebenso schöner wie gnadenloser Racheengel. Seither kann sich kein Gangster und kein Mafioso mehr sicher wähnen. Aber wer ist diese Mila und was treibt sie an?

Heimweh

Heimweh Sergio Devecchi

Ein zehn Tage alter Säugling - Sohn einer unverheirateten Tessiner Mutter - wird 1947 ins Heim abgeschoben. Dort verbringt er seine gesamte Kindheit und Jugend, betend, arbeitend, gehorchend. Der Heimbub ergreift später selbst den Erzieherberuf, wird ein anerkannter, fortschrittlicher Heimleiter und Verbandspräsident. Aus Scham verschweigt er jedoch seine Vergangenheit. Erst bei der Pensionierung bekennt er, dass er ein Heimkind war.

Epidemie

Epidemie Åsa Ericsdotter

Um Schweden vor der Fett-Epidemie zu retten, hat die "Gesundheitspartei" unter Führung von Johan Svärd die Macht übernommen. Jeder Bürger wird nach Gewicht und Fettindikator klassifiziert. Auch der Forscher Landon, der beinahe zu spät die Abgründe hinter dem Parteiprogramm erkennt. Denn als Ministerpräsident Svärd seine Macht schwinden sieht, lässt er für bessere Statistiken alle Diät-resistenten Übergewichtigen in "Fat Camps" bringen.

Demnächst in Tokio

Demnächst in Tokio Katharina Seewald

Die 18-jährige Elisabeth reist 1934 nach Tokio, um Ernst Wilhelm, einen 39-jährigen Diplomaten, zu heiraten, der so seinen Posten im diplomatischen Dienst des Deutschen Reichs sichern will. Während die Nazifizierung des Personals voranschreitet, gibt es Heimlichkeiten und Getuschel in der Botschaft. Warum wird Ernst vom Geheimdienst beobachtet? Ist sein Freund Alexander ein Spion? Wie soll Elisabeth damit umgehen, dass ihr Herz für den falschen Mann schlägt?

The Couple Next Door

The Couple Next Door Shari Lapena

Anne und Marco Conti sind zum Dinner bei ihren Nachbarn Cynthia und Greg eingeladen. Doch ihr sechsmonatiges Baby Cora sollen sie bitte zu Hause lassen, die Nachbarin möchte nicht, dass sie es zur Dinnerparty mitbringen. Da sie ja gleich nebenan wohnen und das Babyfon dabei haben, lassen Anne und Marco ihr Kind allein zu Hause. Als sie nach der Party nach Hause kommen, ist das Baby jedoch verschwunden.

Das Haus der Hildy Good

Das Haus der Hildy Good Ann Leary

Tagsüber vermittelt Immobilienmaklerin Hildy Häuser im adretten Küstenstädtchen Wendover bei Boston. Nachts trinkt sie heimlich zu Hause, denn offiziell ist sie seit einem Aufenthalt in der Entzugsklinik trocken. Hildy findet eine Freundin in ihrer reichen Kundin Rebecca McAllister. Die beiden entfliehen ihren Sorgen mit ein oder zwei Gläschen Wein und allerhand Tratsch. Doch bald wird Rebecca selbst Opfer des Kleinstadtgeredes.

Der Ruf der Bäume

Der Ruf der Bäume Tracy Chevalier

Amerika, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Goodenoughs, Einwanderer aus der Alten Welt, träumen von fruchtbarem Ackerland im Westen, bleiben aber mit ihrem Planwagen kläglich im Sumpfland von Ohio stecken. Der Versuch, hier eine Apfelplantage anzulegen, endet tragisch. Fasziniert von Erzählungen über Bäume, die angeblich bis in den Himmel wachsen, zieht der jüngste Sohn Robert westwärts nach Kalifornien. Doch dort wird er von seiner tragischen Familiengeschichte eingeholt.

Robert Langdon – Origin

Robert Langdon – Origin Dan Brown

Der Symbolforscher Robert Langdon wird mit den beiden ewigen und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte.

Licht in tiefer Nacht

Licht in tiefer Nacht Nora Roberts

Bodine Longbow hat die Longbow Ranch in Montana zu einem florierenden Resort ausgebaut. Seit Kurzem arbeitet der irritierend charmante Callen Skinner für sie. Es wäre ein idyllischer Ort, wenn nicht ein dunkler Schatten über der Familie läge. Bodines Tante Alice lief mit achtzehn weg und wurde nie wieder gesehen. Tatsächlich ist sie nicht weit von ihrer Heimat entfernt und Teil einer Familie, die sie nicht selbst gewählt hat.

Harry Hole – Durst

Harry Hole – Durst Jo Nesbø

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Harry Hole, der einzige Spezialist für Serientäter, unterrichtet an der Polizeihochschule, um mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg zu haben. Doch Holes alter Chef setzt ihn unter Druck, bis er den Fall übernimmt. Als eine Bekannte von Hole verschwindet, muss er befürchten, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Zwischen ihnen

Zwischen ihnen Richard Ford

Der 1944 in Mississippi geborene Richard Ford gehört seit Erscheinen seiner berühmten Romane über den Sportreporter und späteren Immobilienmakler Frank Bascombe in die herausragende Kategorie eines John Updike oder eines Philip Roth. Wie diese erhielt er alle wichtigen Literaturpreise der USA, darunter den Pulitzer-Preis und den PEN/Faulkner Award. Vor kurzem hat Richard Ford ein sehr persönliches Buch mit Erinnerungen an seine Eltern veröffentlicht. „Zwischen Ihnen“ lautet der Titel. Die erste Hälfte ist dem früh verstorbenen Vater gewidmet, die zweite der Mutter. Richard ist ihr einziges Kind. Eine grosse Liebe steht im Zentrum dieser bürgerlichen Kleinfamilie. In ruhiger Sprache erkundet Ford das Fremde der Eltern, seine Trauer über Verlust und Versäumnisse. Trotzdem ist „Zwischen Ihnen“ kein trauriges Buch, vielmehr zeugt es von Demut und Wärme.

Golden House

Golden House Salman Rushdie

Salman Rushdies neuer Roman „Golden House“ beginnt mit der Wahl Barack Obamas und endet acht Jahre später, mit einem steinreichen, grünhaarigen Joker als Präsidentschaftskandidat. Steinreich ist auch Nero Golden aus Mumbai, der mit seiner Familie unvermittelt in New York auftaucht. Sein Vermögen verdiente er mit mafiösen Machenschaften. Neros drei Söhne aber ereilt in der Folge ein geradezu antikes Schicksal. Tumultartig und facettenreich, mit zahlreichen Anspielungen auf Literatur- und Filmgeschichte erzählt Rushdie deren Tragödie aus dem Blickwinkel eines Nachbarn. Dieser reimt sich hier allerdings einiges zusammen. Da trifft der Liebesroman auf den Krimi und das Märchen auf den Gruselroman. In dem grossen Figurenpanoptikum ist der Trump-Joker nicht einmal die groteskeste Gestalt.

Die Hauptstadt

Die Hauptstadt Robert Menasse

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse hat sich in zahlreichen Essays für die europäische Idee stark gemacht. Dank intensiver Recherchen kennt er die äusserst komplexen, bürokratischen Strukturen der Europäischen Union aufs Beste. Ein staubtrockenes Thema, könnte man meinen. „Die Hauptstadt“, der neue Roman Menasses, beweist das Gegenteil. In einer fulminanten Fahrt durch Brüssel begleiten wir zahlreiche Figuren aus zahlreichen Ländern, wie sie sich in diesem Moloch abmühen. Das ist oft witzig, manchmal tragisch, dann wieder spannend, wenn sich beispielweise ein Fleischskandal zum Krimi entwickelt. Gewinner des Deutschen Buchpreises 2017.

Ein Angelausflug ins Gebirge

Ein Angelausflug ins Gebirge Halldór Laxness

Halldór Laxness war ab seinem 17. Lebensjahr fast ständig auf Reisen, die ihn quer durch Europa und Amerika führten. Dabei kam er mit dem Katholizismus und dem Sozialismus in Berührung, Geisteshaltungen, die er später in der einen oder anderen Form in seinen Büchern umsetzte. Island aber blieb das zentrale Thema seiner Geschichten. Auf der traditionellen Erzählweise isländischer Sagen aufbauend, fand er seinen Stil in der Verbindung mit den damals aktuellen literarischen Strömungen. 1955 erhielt Laxness dafür den Nobelpreis für Literatur. Der Erzählband „Angelausflug ins Gebirge“ enthält sieben kürzere Geschichten aus dem Jahr 1964, die bisher nicht auf Deutsch erschienen sind. Sie stehen exemplarisch für den skurrilen Witz und das zutiefst Humane des Autors und sind vielleicht auch Anlass, sein Werk wieder zu lesen.

Der Ort, an dem die Reise endet

Der Ort, an dem die Reise endet Yvonne Adhiambo Owuor

Voller Trauer und Wut will die kenianische Schriftstellerin Yvonne Adhiambo Owuor mit ihrem Roman „Der Ort, an dem die Reise endet“ das Schweigen brechen, das ihr Land im Griff hat und lähmt. Korruption, Verbrechen und Gewalt werden auch in Kenia unter den Teppich gekehrt und verschwiegen. Auch hier vermischt sich das Private mit dem Politischen: der Sohn einer seit Langem auseinandergebrochenen Familie wird in Nairobi erschossen, weil er sich gegen den Staat auflehnt. Nach der Rückführung der Leiche auf die heimatliche Farm muss sich der Rest der Familie zusammenraufen. Die „kleinen Egos kaputter Männer (...), die Könige sein wollen“, heisst es an einer Stelle über die Regierung. Sie sind eines der grossen Probleme des Landes. Wahrlich nicht nur in Kenia.

Das Floss der Medusa

Das Floss der Medusa Franzobel

Am 2. Juli 1816 lief die Fregatte Medusa vor der Küste Afrikas auf Grund. Weil nicht genügend Rettungsboote vorhanden waren, wurde ein Floss gezimmert, auf dem 147 Menschen untergebracht wurden. Die Rettungsboote entfernten sich und überliessen das Floss seinem ungewissen Schicksal. Unter der sengenden Sonne Afrikas entbrannte ein grausamer Kampf ums Überleben. Als das Floss schliesslich gefunden wurde, blieben noch 15 Menschen übrig. Sie hatten sich vom Fleisch der Leichen ernährt. In seinem preisgekrönten Roman „Das Floss der Medusa“ formt der österreichische Autor Franzobel den vielschichtigen Mythos der Schiffskatastrophe über vielschichtige Brechungen im Erzählstil zur bitterbösen Parabel.


Die 10 beliebtesten Bücher im Dezember

  1. Platz 1

    Weihnachtsgeschichten

    Selma Lagerlöf

  2. Platz 2

    Bundschuhs – Tief durchatmen, die Familie kommt

    Andrea Sawatzki

  3. Platz 3

    E Läbchueche uf Wienachte

    Petra Schüpbach, Lars Lepperhoff

  4. Platz 4

    Die kleine Bäckerei am Strandweg – Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

    Jenny Colgan

  5. Platz 5

    Neapolitanische Saga – Die Geschichte der getrennten Wege

    Elena Ferrante

  6. Platz 6

    Licht in tiefer Nacht

    Nora Roberts

  7. Platz 7

    Robert Langdon – Origin

    Dan Brown

  8. Platz 8

    Sabine Nemez & Maarten S. Sneijder – Todesreigen

    Andreas Gruber

  9. Platz 9

    Millennium – Verfolgung

    David Lagercrantz

  10. Platz 10

    Harry Hole – Durst

    Jo Nesbø

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Gerne sind wir für Auskünfte und Informationen für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00