Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

20 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Stephanie Plum – Zusammen küsst man weniger allein

Stephanie Plum – Zusammen küsst man weniger allein Janet Evanovich

Trentons beliebtester Gebrauchtwarenhändler, Jimmy Poletti, hat zwei Gesichter: Der skrupellose Geschäftsmann hat nicht nur mit alten Autos, sondern auch mit jungen Mädchen gehandelt. Nun ist er flüchtig - ein Fall für die Kopfgeldjägerin Stephanie Plum. Das Problem: Die Hinweise zu Polettis Verbleib sind rar, weisen in falsche Richtungen, und nicht selten liegen an ihren Enden Leichen.

Inspector Rebus – Ein kalter Ort zum Sterben

Inspector Rebus – Ein kalter Ort zum Sterben Ian Rankin

Rebus will den Ruhestand nutzen, um ungeklärte Fälle zu lösen, darunter einen Jahrzehnte zurückliegenden Mord an einer Bankiersgattin. Die Frau war in ihrem Zimmer im Caledonian Hotel erwürgt worden, wo sie ihre Liebhaber zu empfangen pflegte. Derweil scheint Rebus' alter Gegenspieler Cafferty eine deutlich aktivere Vorstellung von Ruhestand zu haben und bringt sich wieder in Position - Edinburghs Unterwelt gerät in Aufruhr.

Die Welt im Rücken

Die Welt im Rücken Thomas Melle

Der Schriftsteller Thomas Melle leidet seit vielen Jahren an einer manischen Depression. In diesem Buch erzählt er von seiner bipolaren Störung, von den umwerfenden Hochs und den zerstörerischen Tiefs, von persönlichen Dramen und langsamer Besserung, und gibt einen Einblick in das, was in einem Erkrankten vorgeht. Nüchtern und direkt schildert der Autor, wie er im Verlauf seiner Erkrankung sozial absteigt, wie er die Krankheit erlebt und was sie anrichtet.

Der rote Strich

Der rote Strich Walter Serner

Tolle Tage in Clichy, krumme Touren in München, ein Raubmord in Genua und lasterhafte Offerten in Barcelona - wohin der Blick auch fällt: Frivolitäten, Brutalitäten, Bluffs. Das Kardinalthema in Walter Serners (1889-1942) Kriminalgeschichten ist die Triebkraft und Faszination des Bösen.

Cottage mit Kater

Cottage mit Kater Hermien Stellmacher

Schwere Zeiten für die Schriftstellerin Nora. Die Mutter gestorben, der Lebensgefährte auf und davon. Da kommt die Einladung nach Cornwall gerade recht. Wäre da nicht dieser kleine Kater, dem sie das Leben gerettet hat. Er weicht ihr nicht mehr von der Seite und wirbelt ihren Alltag gehörig durcheinander. Und mit dem neuen Manuskript will es auch nicht recht vorangehen. Aber da ist noch Phil, der gut aussehende Nachbar, der seine Hilfe anbietet.

Ellbogen

Ellbogen Fatma Aydemir

Aus der 17-jährigen Hazal könnte eigentlich eine gewöhnliche Erwachsene werden. Nur dass ihre aus der Türkei eingewanderten Eltern sich in Deutschland bis heute fremd fühlen. Und dass Hazal auf der Suche nach Heimat fatale Fehler macht. Erst ist es nur ein geklauter Lippenstift, doch als sie ein echtes Verbrechen begangen hat, flieht sie von Berlin nach Istanbul, das sie bisher nur aus dem türkischen Fernsehen kennt. Was wird aus Hazal? Wer ist sie, wer kann eine junge Frau wie sie überhaupt sein?

Kann ich den umtauschen?

Kann ich den umtauschen? Sarah Harvey

Alice Cooper ist unglücklich: Ihr Freund Nathan erinnert nur noch entfernt an den aufmerksamen Lover von früher. Dann schenkt er ihr zu Weihnachten einen Bürokalender und ein Wörterbuch - beides hat er noch schnell von seinem Schreibtisch mitgenommen. Wütend schnappt sich Alice den Kalender und verfasst ihr ganz persönliches Wörterbuch: eine Abrechnung mit ihrem Horrorfreund von A wie Armleuchter bis Z wie Zeugungsverweigerer.

Die vier Jahreszeiten des Sommers

Die vier Jahreszeiten des Sommers Grégoire Delacourt

Am Strand in Nordfrankreich: Sonne, Meer, Dünen und Bars. Hier treffen vier Paare ganz unterschiedlichen Alters aufeinander: zwei Teenager im Rausch der ersten Liebe, eine 35-jährige auf der Suche nach einem neuen Glück, eine gelangweilte Hausfrau, die sich ins Abenteuer stürzt, und ein altes Ehepaar, das sich noch genauso liebt wie am ersten Tag. Die Paare begegnen einander, und ihre Schicksale kreuzen sich unter dem Feuerwerk des 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag.

So gross wie deine Träume

So gross wie deine Träume Viola Shipman

Als Kind bekommt Mattie eine Truhe geschenkt, um darin zu sammeln, was sie als Erwachsene an ihre Familie erinnern wird. Jahrzehnte später ist Mattie schwer erkrankt. Ihr Mann Don sorgt sich sehr um sie und stellt die junge Rose als Pflegerin ein. Rose entdeckt die Truhe mit den Familienerbstücken. Als Mattie ihr die Geschichten dazu erzählt, erkennt Rose, wie sie Mattie und Don dabei helfen kann, in ihrem letzten gemeinsamen Jahr füreinander da zu sein.

Sterben – Eine Erfahrung

Sterben – Eine Erfahrung Cory Taylor

2015 erfährt Cory Taylor, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. In wenigen Wochen verfasst sie ihre Memoiren, die kurz vor ihrem Tod im Juli 2016 erscheinen. Sie reflektiert über den Sinn der Zeit, die ihr noch bleibt, lässt teilhaben an ihrer Erfahrung, was das Sterben sie gelehrt hat. Der universellen Frage über ein Leben nach dem Tod begegnet sie als nicht-religiöser Mensch in einer für sie selbst überraschenden spirituellen Form.

Höllensturz

Höllensturz Ian Kershaw

Ian Kershaw erzählt die Geschichte Europas vom Vorabend des Ersten Weltkriegs bis in die Zeit des beginnenden Kalten Kriegs Ende der vierziger Jahre, nachdem die europäische Zivilisation an den Rand der Selbstzerstörung gelangt war. Neben den grossen Entwicklungslinien in Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft schildert er auch Erlebnisse und Erfahrungen einzelner, die einen Eindruck geben vom Leben im Europa der ersten Jahrhunderthälfte.

Rabenepos – Rabenherz

Rabenepos – Rabenherz Anja Ukpai

Als June ein Stipendium für die St. Gilberts High School erhält, geht ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung. Nur ihre Tante warnt vor einem uralten Fluch und sieht eine dunkle Gefahr voraus. June hat sich derweil Hals über Kopf in Jacob verliebt. Dann taucht ein unheimlicher Rabe in ihrer Nähe auf und verfolgt sie bis in ihre Träume. Und plötzlich geschehen merkwürdige Dinge in St. Gilberts. Ist June die Bestimmte, die den Fluch im Tausch gegen ihre grosse Liebe aufheben wird?

Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten

Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten Mani Matter

Dieser Band mit Unveröffentlichtem aus dem Nachlass von Mani Matter zeigt die Breite seines Schaffens. Nach literarischen Gattungen geordnet gibt die Sammlung Einblick in Matters frühe Texte, zeigt seinen Drang zu formulieren und seine Liebe zur Sprache und zur Philosophie, die seinem ganzen Werk zu Grunde liegt und überall zu Tage tritt, ob in alltäglichen oder politischen Überlegungen, ob in Gedichten oder im Bühnenstück "Der Unfall".

Good as gone

Good as gone Amy Gentry

Ein Albtraum scheint für die Familie Whitaker endlich beendet. Annas und Toms Tochter Julie, die mit 13 Jahren entführt wurde, steht als 21-Jährige plötzlich vor ihrer Haustür. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass Julies Geschichte so nicht stimmen kann. Als Anna dann von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, hegt sie einen furchtbaren Verdacht.

Jasper und sein Knecht

Jasper und sein Knecht Gerbrand Bakker

Ein erfolgreicher niederländischer Romanautor kauft ein altes Haus in der Eifel und lässt sich dort mit seinem Hund Jasper nieder. Der Hund ist von ähnlich schwierigem Charakter wie sein Herr, der sich als von Natur aus depressiv beschreibt. Erleichterung bringen nur die Erinnerungen an früher, an Opa Bakker und den Bauernhof der Eltern, den verunglückten kleinen Bruder, berufliche Wege und Irrwege, schräge und erhebende Preisverleihungen.

Joona Linna – Hasenjagd

Joona Linna – Hasenjagd Lars Kepler

In einem wohlhabenden Viertel von Stockholm geschieht ein bestialischer Mord. Die Polizei ist gleich vor Ort, hält den Fall jedoch geheim. Sie kontaktiert Joona Linna, der momentan seine Gefängnisstrafe absitzt. Bei einem geheimen Treffen bittet man ihn, die Mörderjagd aus dem Gefängnis heraus zu leiten. Als er merkt, dass man ihm Fakten vorenthält, ist er ist schon zu sehr in den Fall verwickelt, um auszusteigen. Von nun an ist er auf sich gestellt.

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wer hat an der Uhr gedreht? Corinna Budras, Pascal Fischer

Es braucht mehr Mut zur Unordnung im Alltag und im Leben als Ganzem, lautet das Fazit dieser unverkrampften Zwischenbilanz unseres zunehmend angespannteren Verhältnisses zur Zeit. Das vergnüglich gehaltene Hörbuch, eine Mischung aus Alltagserzählung und lebensphilosophischen Tipps, ist für alle gedacht, die Auswege aus dem Turbo-Tunnel suchen. Zugleich erzählt es die Geschichte eines Menschen, der diesem Problem mit grosser Gelassenheit begegnet.

Smarte Maschinen

Smarte Maschinen Ulrich Eberl

Maschinen fahren selbständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren. Manche übertreffen uns bereits, stellen bessere Diagnosen als Ärzte, beherrschen 20 Sprachen und erkennen technische Probleme, noch bevor eine Turbine ausfällt. Wohin führt das? Sind Roboter und smarte Computer ein Segen für die Menschheit oder eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit?

Die Grausamen

Die Grausamen John Katzenbach

Unzählige Male ist die dreizehnjährige Tessa von ihrer besten Freundin nach Hause gelaufen. Doch in einer Herbstnacht verschwindet sie spurlos. Die Stadt ist schockiert, Tessas Familie zerbricht. Der Fall bleibt 20 Jahre lang unaufgeklärt, bis zwei abgehalfterte Ermittler darauf angesetzt werden. Gabriel ist Alkoholiker, traumatisiert von einer Familientragödie, und Marta eine ehemalige Drogenfahnderin, die versehentlich ihren Partner erschossen hat.

Die Tränen des Teufels

Die Tränen des Teufels Jeffery Deaver

Am Silvestermorgen feuert in Washington ein Unbekannter in einer U-Bahn-Station wild in die Menge und tötet 23 Menschen. Kurz darauf fordert der Drahtzieher "Digger" brieflich 20 Millionen Dollar, andernfalls finde bis Mitternacht alle vier Stunden ein weiteres Blutbad statt. Als der einzige Kontaktmann Diggers bei einem Unfall stirbt, kann nur noch Handschriftenexperte Kincaid Parker dem FBI helfen, und ihm mithilfe des Erpresserbriefs auf die Spur kommen.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Der rote Strich

Der rote Strich Walter Serner

Der 1889 geborene und 1942 von den Nazis ermordete Schriftsteller und Dadaist Walter Serner ist bis heute weitgehend ein Geheimtipp geblieben. In den 1920er Jahren erschienen die meisten seiner rund hundert Kriminalgeschichten, in denen er die Unterwelt vieler europäischer Grossstädte porträtierte, die er damals bereiste. Seine Schilderung der Milieus der Zuhälter, Prostituierten, Drogensüchtigen und Kleinkriminellen war von teils drastischer Plastizität, sodass die Bücher wegen „Gefährdung der Sittlichkeit“ verboten wurden. Die Neuauflage von „Der rote Strich“ zeigt, wie präzis, modern und aktuell Serners kurze Erzählungen noch immer sind.

Vom Winterschlaf der Zugvögel

Vom Winterschlaf der Zugvögel Bastian Schneider

Kurz aber nicht bündig sind die poetischen Prosastücke von Bastian Schneider. Auf einigen Zeilen oder wenigen Seiten erzählt der letztes Jahr für den Bachmann Preis nominierte „Sprachkünstler“ luftige Geschichten von Vögeln und vom Fliegen, auch von Kindheitsängsten die Flügel verleihen oder vom Atem des Buchstabens „h“. Anmutig und traumgleich werden Erinnerungen verwoben mit den Bewegungen der Krähen, Tauben, Amseln, der Falter oder der Blätter eines Baumes. Eine bezaubernde, melancholische Leichtigkeit schwebt durch diese Miniaturen, die auch die Leser erfasst und erhebt.

Ragdoll

Ragdoll Daniel Cole

Literarisch weniger anspruchsvoll als Serner oder Schneider ist der Roman Erstling des 33-jährigen Engländers Daniel Cole. Dafür hat er mit seinem rasanten Thriller „Ragdoll“ gleich einen Weltbestseller geschrieben. Eine Ragdoll ist eine aus Lumpen gefertigte Puppe und genauso näht ein Serienkiller sechs Opfer zusammen. Dann kündigt er weitere sechs Morde an mit Angabe des genauen Zeitpunkts des Todes. Der letzte auf der Liste ist Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, der in dem Fall ermittelt.

Die Welt im Rücken

Die Welt im Rücken Thomas Melle

Obwohl Thomas Melles „Die Welt im Rücken“ kein Roman ist, schaffte es das Buch auf die Shortlist des letztjährigen Deutschen Buchpreises. Der erschütternde Erfahrungsbericht der manisch-depressiven Erkrankung unter der Melle leidet ist allerdings von solch bestechender literarischer Qualität, dass es nachgerade verwundert, dass er den Preis nicht gleich gewonnen hat. „Die Welt im Rücken“ ist der grandios heldenhafte Versuch, den „zerstörerischen Krieg in einem selbst“ zu gewinnen und sich der Schuld und der Scham zu stellen, die dieser Krieg hinterlässt.

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 Frank Witzel

Der Roman von Frank Witzel wiegt gewaltige 800 Seiten. Wie in der „Deutschstunde“ von Siegfried Lenz wird unter dem langen Titel „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ ein historischer Abschnitt der deutschen Geschichte beleuchtet. Hier ist es die „bleierne Zeit“, die Zeit des RAF-Terrorismus während der 1970er Jahre, die aus der Sicht eines Heranwachsenden nacherzählt werden. Allerdings sieht dieser in seinem Wahn „jede Handlung zersplittert in ein unendliches Kaleidoskop von Möglichkeiten.“ Entsprechend komplex ist Witzels Roman aufgebaut und arrangiert, aber auch derart kunstvoll, dass ihm 2015 der Deutsche Buchpreis zugesprochen wurde.

Kompass

Kompass Mathias Enard

Das französische Pendant zum Deutschen Buchpreis ist der wesentlich ältere Prix Goncourt. Diesen erhielt 2015 Mathias Énard für seinen Roman „Kompass“, der auch in der Shortlist des Man Booker International Prize geführt wurde. Während einer durchwachten Nacht, ausgelöst durch eine beunruhigende ärztliche Diagnose, denkt der Wiener Musikwissenschaftler Franz Ritter zurück an seine zahlreichen Reisen in den Orient und an viele, historisch reale Figuren, die dem nostalgischen Ruf des Morgenlandes ebenso gefolgt sind. So kommt es zu geistreichen Dialogen zwischen Orient und Okzident jenseits gegenwärtiger Gewalt. Darin verwoben ist zudem eine sehnsuchtsvolle Liebesgeschichte.


Die 10 beliebtesten Bücher im Juni

  1. Platz 1

    Sonderdezernat Q

    Jussi Adler-Olsen

  2. Platz 2

    Das Lavendelzimmer

    Nina George

  3. Platz 3

    Ab morgen wird alles anders

    Anna Gavalda

  4. Platz 4

    Coco und das Geheimnis des Glücks

    Niamh Greene

  5. Platz 5

    Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin

    Elena Ferrante

  6. Platz 6

    Die drei Fragezeichen Kids – Geheimnis im Meer

    Ulf Blanck

  7. Platz 7

    Julia Durant – Das achte Opfer

    Andreas Franz

  8. Platz 8

    Das Wettangeln

    Siegfried Lenz

  9. Platz 9

    Jasmin Meyer & Pal Palushi – Täuschung

    Petra Ivanov

  10. Platz 10

    Schwingfest

    Blanca Imboden

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Gerne sind wir für Auskünfte und Informationen für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00