Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

25 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Gstaad

Gstaad Grünberg, Arnon

Menschen, die nichts werden können, müssen das werden, was sie spielen. Für François Lepeltier ist das die Essenz des Überlebens. Von der Mutter wird François in Baden-Baden aufgezogen. In Stuttgart gibt er sich als Zahnarzt aus, bevor er als Portier und Skilehrer reüssiert - Etappen auf dem Weg zum Gipfel seiner Karriere: François wird Sommelier im noblen Palace Hotel in den Bergen von Gstaad. Doch wer so hoch aufgestiegen ist, der kann nur fallen. - Enthält expizit beschriebene Sexszenen und thematisiert Kindesmissbrauch. Drastische Sprache.

Für die Kämpfer, für die Verrückten

Für die Kämpfer, für die Verrückten Mencarelli, Daniele

Manchmal ist Daniele alles zu viel. Manchmal fühlt es sich an, als würde er es nicht mehr aushalten. Gestern war so ein Tag, und heute wacht er in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie auf. Nach einem Wutausbruch wird Daniele sieben Tage zwangsweise eingewiesen. Er hat fünf Zimmergenossen, fünf Menschen mit unterschiedlichen Geschichten und Diagnosen. Doch alle sind sie hier und zusammen sind sie verrückt.

Fredrika Storm [1] – Schwarzvogel

Fredrika Storm [1] – Schwarzvogel Skybäck, Frieda

Die junge Ermittlerin Fredrika Storm stösst zum bunten Team der Mordkommission Lund. Gleich an ihrem ersten Tag wird sie mit dem verschrobenen Henry Calment auf den Fall einer ertrunkenen Frau angesetzt. Dieser rührt an Geschichten, über die in Fredrikas Heimatdorf Harlösa schon viel zu lange geschwiegen wird. Und er führt zurück in ihre eigene Familienvergangenheit.

Gefährten

Gefährten Smith, Ali

Unerwartet erhält Sandy den Anruf einer ehemaligen Studienkollegin, die sie ewig nicht gesehen hat, und die ihr von einem merkwürdigen Traum erzählt. Nicht nur das, sie dringt samt ihrer Familie ungebeten in Sandys Leben ein. Es entspinnt sich eine Geschichte über Freiheit und Unterdrückung, in der sich ein kunstvolles eisernes Schloss aus dem 16. Jahrhundert und seine Schmiedin in die zunehmend chaotische Gegenwart drängen.

Mrs Potts' Mordclub [2] – Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam

Mrs Potts' Mordclub [2] – Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam Thorogood, Robert

Die Hochzeit des Marlow-Granden Sir Peter Bailey und Jenny Page steht bevor. Sir Peter gibt am Tag vor der Hochzeit eine Party in seinem Herrenhaus und Judith, Suzie und Becks sind eingeladen. Doch während der Feierlichkeiten wird der Bräutigam von einem schweren Schrank erschlagen in seinem Arbeitszimmer aufgefunden. Das Arbeitszimmer war von innen verschlossen, sodass die Polizei an einen Unfall glaubt. Doch Judith Potts ist ganz anderer Meinung.

Wo wir uns trafen

Wo wir uns trafen Lundberg, Sofia

Lidingö, Südschweden. Jeden zweiten Samstag sitzt die frisch geschiedene Esther auf einer Bank am Meer. Die Wochenenden, die ihr Sohn bei seinem Vater verbringt, sind schwer. Sie trifft auf Rut, eine ältere Dame, die Esther mit ihrer warmherzigen Art tröstet. Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Freundschaft. Doch dann verschwindet Rut, und als Esther sich auf die Suche macht, kommt sie einer dramatischen Lebensgeschichte auf die Spur.

Hanna Ahlander [2] – Tief im Schatten

Hanna Ahlander [2] – Tief im Schatten Sten, Viveca

Im beliebten Skiort Åre ist Hochsaison, als in den nahen Wäldern eine entstellte Männerleiche gefunden wird. Das Opfer wurde schwer misshandelt. Doch der Mord gibt Rätsel auf: Weltklasseskifahrer Johan Andersson hatte offenbar keine Feinde. Gleichzeitig verschwindet in einem Nachbardorf Rebecka, die junge Ehefrau von Pastor Ekvall. Hanna Ahlander und Daniel Lindskog geraten unter Druck. Rebecka ist schwanger. Und sie braucht Medikamente.

Martha und die Ihren

Martha und die Ihren Hartmann, Lukas

Martha ist eine beeindruckende Frau, die es aus ärmsten Verhältnissen zu bescheidenem Wohlstand gebracht hat. Aber die Erinnerung an die Entbehrungen ihrer Kindheit als Verdingkind bei einer Bauernfamilie im Berner Umland lässt sie nie los: Keine Schwäche zeigen. Arbeiten ohne Unterlass. Hart sein zu sich und anderen. Das prägt auch ihre Söhne, die es in der Nachkriegszeit unbedingt zu etwas bringen wollen. Und ihre Enkel, die dagegen rebellieren und es erstmals wagen, sich ein anderes, ein freieres Leben zu erträumen.

Der Buchmaler von Zürich

Der Buchmaler von Zürich Weigele, Erika

Zürich, 1273. Dem Schreiber und Buchmaler Bertram steht eine glänzende Zukunft im Grossmünsterstift bevor. Doch als er sich in die Pergamentertochter Fides verliebt, die bereits einem anderen versprochen ist, gerät sein Leben aus den Fugen. Auch Bertrams Ziehvater, Konrad von Mure, hat Bedenken ob der Verbindung. Denn auf Bertrams Herkunft ruht ein Geheimnis. Eine Reise zum Konzil in Lyon soll das Rätsel lösen, bringt aber nicht nur Bertram in Lebensgefahr.

Die Fälle Ihrer Majestät [1] – Das Windsor-Komplott

Die Fälle Ihrer Majestät [1] – Das Windsor-Komplott Bennett, Sophia

Als auf Schloss Windsor ein russischer Pianist ums Leben kommt, wittert der MI5 ein Komplott Wladimir Putins. Die Queen ist not amused über so viel politisch brisanten Übereifer. Da muss eingegriffen werden, aber diskret. Und so zieht sie ihre neue Privatsekretärin Rozie ins Vertrauen. Wird es den beiden Frauen gelingen, dem wahren Mörder auf die Spur zu kommen?

Der letzte Zug nach Schottland

Der letzte Zug nach Schottland Tey, Josephine

Inspector Alan Grant von Scotland Yard reist mit dem Zug nach Schottland. Kurz vor der Ankunft beobachtet er, wie es dem Schaffner im Abteil nebenan nicht gelingen will, einen Mitreisenden zu wecken - der Mann ist tot! Beim ersten Frühstück im Hotel fällt ihm eine Zeitung in die Hände, die er im Zug eingesteckt haben muss und die offenbar dem Toten gehörte. Ein rätselhaftes Gedicht, zwischen die Meldungen gekritzelt, weckt Grants detektivisches Interesse.

Eiffels Schuld

Eiffels Schuld Haenni, Stefan

Am 14. Juni 1891 ereignet sich in Münchenstein bei Basel das schlimmste Eisenbahnunglück der Schweiz. Die von Gustave Eiffel konstruierte Brücke stürzt unter der Last eines voll besetzten Personenzuges in die Birs. Zahlreiche Menschen sterben. Unter den Überlebenden ist eine junge Mutter mit ihrem Sohn. Wochen später wird die Leiche ihres Ehemanns aus dem Wasser geborgen. Dabei tritt unerwartet die traurige Wahrheit über ein hinterhältiges Verbrechen zutage.

Der Pfad

Der Pfad Miranda, Megan

Seit zehn Jahren lebt Abby in Cutter's Pass, North Carolina. Der idyllische Ort hütet ein düsteres Geheimnis: Seit Jahren verschwinden hier Wanderer spurlos im Gebirge. In einer Gewitternacht betritt ein Fremder das Hotel, in dem Abby arbeitet. Trey West will herausfinden, was mit seinem Bruder geschah. Je tiefer Abby sich in Treys Recherchen hineinziehen lässt, desto deutlicher merkt sie, wie die Dorfbewohner zusammenrücken und eine Mauer des Schweigens um sich errichten. Und bald muss sich Abby fragen, wie gut sie ihre Nachbarn tatsächlich kennt.

Uferlos

Uferlos Schwegler, Daniela

Ein Klangmagier und Fährmann, der zur blauen Stunde auf der Fähre konzertiert; ein Bauer, der seine Rinder auf der Pfaffenfähre auf die Insel Ufenau überschifft; eine entschlossene Frau, die sich ihren Platz am Steuerruder erkämpft. Fährfrauen und Fährmänner von zehn Fähren erzählen aus ihrem Leben und von ihrer Liebe zum Wasser, davon, was das Rauschen des Flusses sie gelehrt hat und weshalb das Leben immer nur im Jetzt stattfindet.

Die grünen Kinder

Die grünen Kinder Tokarczuk, Olga

Jede der zehn bizarren Erzählungen entfaltet sich in einem anderen Raum: Wolhynien zur Zeit der schwedischen Sintflut, die heutige Schweiz, Asien, fiktive Orte der Imagination. Ist das Bizarre eine Eigenschaft der Welt oder liegt es in uns? In den Rhythmuswechseln der Erzählungen ­verliert der Leser seine Gewissheiten: Was wird ihn auf der nächsten Seite ­erwarten? Tokarczuk lässt uns spüren, dass die Welt immer weniger zu fassen ist.

Das Schwarze Trikot

Das Schwarze Trikot Zepeda Patterson, Jorge

Radprofi Marc Moreau gehört zu einem der Spitzenteams der Tour de France. Eine Reihe von Unfällen wirft mehrere Fahrer aus dem Rennen. Dann werden die Unfälle tödlich. Marc hilft der Polizei bei ihren Ermittlungen. Bald wird ihm klar, dass sein Team durch die Machenschaften am meisten begünstigt wird. Schliesslich ist Marc selbst der einzige verbleibende Radfahrer, der seinen Freund Steve schlagen und die Tour gewinnen könnte.

Mondlichtfrauen

Mondlichtfrauen Davis, Barbara

Als Lizzy Moon die Kräuterfarm ihrer Grossmutter Althea erbt, möchte sie diese verkaufen. Doch als sie Altheas Tagebuch findet, beginnt sie, ihr altes Leben zu hinterfragen und ihre Leidenschaft für das Kreieren von Parfüm wiederzuentdecken. Ihr attraktiver Jugendfreund Andrew steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Lizzy steht plötzlich vor einer schweren Entscheidung: Soll sie zurück nach New York gehen oder ihr Familienerbe annehmen und der Liebe eine Chance geben?

Kristoffer Bark [4] – Mädchenfeuer

Kristoffer Bark [4] – Mädchenfeuer Jansson, Anna

In einer Höhle wird das Skelett eines neunjährigen Mädchens gefunden. Kriminalinspektor Kristoffer Bark und sein Team verfolgen die Spur bis zu einer Familie, die vor 50 Jahren Kinder in Pflege genommen hat. Nach einem Brand galt das Mädchen als verschollen. Der Hinweis auf die Tote kam von einem selbsternannten Medium. Die Frau verschwindet allerdings vor der Befragung. Der Gerichtsmediziner stellt fest, dass das Mädchen vor seinem Tod Schreckliches durchgemacht hat. Dann stellt sich heraus, dass Barks engstes Umfeld in den Fall verwickelt ist.

Die Novemberschwestern

Die Novemberschwestern Johnson, Josephine

Die Anstellung eines jungen Mannes auf der elterlichen Farm bringt das Leben der drei Haldmarne-Schwestern durcheinander, das im fragilen Gleichgewicht der Jahreszeiten verläuft. Als dann der Regen ausbleibt und damit die Ernte im Herbst, wird der November zu einem Ende und zugleich zu einem Anfang. Nicht nur Margets Blick auf die älteste Schwester Kerrin verändert sich grundlegend, nachhaltig verändert ist ihr Blick auf das eigene Leben und die Chancen, die es zu ergreifen gilt. - Erstmals 1934 erschienen.

Mord in der Badi

Mord in der Badi

Dass Badis nicht immer Orte der sommerlichen Unbeschwertheit sind, zeigen Krimigrössen wie Silvia Götschi, Gabriela Kasperski, Sandra Hughes, Marcel Huwyler, Peter Weingartner, Benjamin Stückelberger und Christof Gasser. In ihren sommerlichen Badi-Geschichten erzählen sie, dass unter der Wasseroberfläche manches schlummert, von dem wir lieber nichts gewusst hätten, und ein Feierabendbier in der Abendsonne mitunter kein gutes Ende nimmt.

Welt in Aufruhr

Welt in Aufruhr Münkler, Herfried

Spätestens seit dem Abzug westlicher Truppen aus Afghanistan und dem russischen Überfall auf die Ukraine wissen wir, dass die bislang geltende Ordnung an ihr Ende gekommen ist. Eine auf Werten und Normen fussende Weltordnung durchzusetzen, übersteigt die Fähigkeiten des Westens. Die USA befinden sich auf dem Rückzug; die UN blockiert sich selbst. Europa ist nicht imstande, eine Weltordnung zu hüten. Eine prekäre, risikoreiche Lage. Viel spricht dafür, dass ein neues System regionaler Einflusszonen entsteht, dominiert von fünf Grossmächten.

Mehr als nur Atome

Mehr als nur Atome Hossenfelder, Sabine

Existiert die Vergangenheit noch oder die Zukunft schon? Wie ist das Universum entstanden? Wie hört es auf? Wieso sind die Naturgesetze so und nicht anders? Kann Information aufhören zu existieren? Warum werden wir nicht jünger? Was sagt die Physik über den freien Willen? Sabine Hossenfelder befasst sich mit den grossen Fragen, die die moderne Physik aufwirft, und zeigt, was die Forschung zu diesen Fragen über unsere Existenz verrät.

Drei Schwestern

Drei Schwestern Chapman, Jodie

Isobel fällt aus allen Wolken, als ihr Mann sie plötzlich verlässt. Jennifer ist durch einen schweren Schicksalsschlag plötzlich auf sich allein gestellt. Zeldas Welt wird überschattet von einem Ereignis aus ihrer Vergangenheit. Die drei Frauen führen völlig unterschiedliche Leben. Doch sie alle eint ihre gemeinsame Herkunft: Sie stammen aus einer Glaubensgemeinschaft mit strikten Regeln. Als das Schicksal sie zusammenführt, beginnen sie sich zu wehren.

Die Porzellan-Erbin [2] – Gefährliche Jahre

Die Porzellan-Erbin [2] – Gefährliche Jahre Busch, Florian

Deutschland, Ende des 19. Jahrhunderts. Die Porzellanmanufaktur Strehlow von Hardenstein hat ihr Ziel erreicht und alle Mitbewerber hinter sich gelassen. Die Zukunft des Unternehmens aber liegt nun auf den Schultern von Sophie, die in einem Bergdorf aufgewachsen ist und nicht auf ihre Rolle vorbereitet wurde. Erschrocken muss Sophie erkennen, dass man von allen Seiten auf ihr Verderben sinnt. Wird es der Porzellan-Erbin gelingen, die Bedrohungen zu meistern?

Eigentum

Eigentum Haas, Wolf

Wolf Haas erzählt die Geschichte seiner Mutter Marianne. 1923 geboren, hat sie erlebt, was Eigentum bedeutet, wenn man es nicht hat. Für sie bedeutete das schon als Kind: Armut, Arbeit und Sparen, Sparen, Sparen. Doch nicht einmal für einen Quadratmeter war es je genug.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Die Hoffnung der Chani Kaufman

Die Hoffnung der Chani Kaufman Harris, Eve

Chani hat es geschafft. Sie hat den Mann geheiratet, den sie sich ausgesucht hat. Nicht selbstverständlich, wenn man in einer jüdisch-orthodoxen Gemeinde lebt. Was nun? "Seid fruchtbar und mehret euch" natürlich, aber genau das funktioniert eben nicht. Chani ist verzweifelt, denn ihr Mann Baruch kann sie verstossen, wenn sie ihm keine Nachkommen schenkt. Und wer wäre sie dann noch unter ihresgleichen? Zwischen Rabbi, Fruchtbarkeitsklinik und ihrer Schwiegermutter muss Chani "HaSchem" ein Schnippchen schlagen.

Hätte ich dein Gesicht

Hätte ich dein Gesicht Cha, Frances

Vier junge Frauen versuchen in Seoul, in den gnadenlosen Hierarchien hinter Gangnams Hochglanzfassaden, zu bestehen. Die schöne Kyuri unterhält nachts mächtige Geschäftsmänner in exklusiven Room-Salons. Miho, aufstrebende Künstlerin, findet sich unfreiwillig in der superreichen Elite wieder. Ara, stumm seit ihrer Jugend, flieht in den Schein der glitzernden K-Pop-Welt. Und Wonna, frisch verheiratet, sucht verzweifelt nach einem Ausweg aus ihrem vorgeformten Leben.

Der späte Ruhm der Mrs. Quinn

Der späte Ruhm der Mrs. Quinn Ford, Olivia

Jennifer Quinn ist seit fast sechzig Jahren mit Bernard verheiratet, die beiden geniessen ihre Tage in einem kleinen englischen Dorf. Mrs. Quinns Leidenschaft ist das Backen, die vielen Familienrezepte gehören zu ihren wertvollsten Erinnerungen. Dennoch spürt sie, dass sie etwas wagen muss, bevor es zu spät ist. Heimlich bewirbt sie sich für eine TV-Backshow und erfüllt sich dadurch nicht nur einen grossen Traum, sondern setzt auch alles aufs Spiel. Denn in Mrs. Quinns Leben gibt es ein dunkles Geheimnis, dem sie sich nun stellen muss.

Das Waldhaus

Das Waldhaus Webb, Liz

Als die 37-jährige Hannah in ihr Elternhaus nach London zurückkehrt, um sich um ihren dementen Vater zu kümmern, hält er sie für ihre Mutter, die vor Jahren unter mysteriösen Umständen starb. Hannah steht unter Schock, weil ihr Vater sich immer wieder entschuldigt. Weiss er etwa doch, was damals mit ihrer Mutter geschah? Ist er vielleicht sogar Schuld an ihrem Tod? Um die Wahrheit herauszufinden, schlüpft Hannah mehr und mehr in die Rolle ihrer Mutter, ohne zu ahnen, dass sie damit die düsteren Ereignisse der Vergangenheit heraufbeschwört.

Zauber der Stille

Zauber der Stille Illies, Florian

Der deutsche Maler Caspar David Friedrich löst Emotionen aus: Seine abendlichen Himmel sind Ikonen der Sehnsucht, er inspirierte Samuel Beckett zum Theaterstück "Warten auf Godot" und Walt Disney zum Zeichentrickfilm "Bambi". Goethe jedoch machte die rätselhafte Melancholie seiner Bilder so wütend, dass er sie auf der Tischkante zerschlagen wollte. Zahllose seiner Gemälde sind verbrannt, erst in seinem Geburtshaus und dann im Zweiten Weltkrieg, andere tauchen hundert Jahre nach Friedrichs Tod aus dem Nebel der Geschichte auf.

Hope's End

Hope's End Sager, Riley

1929 erschüttert eine schreckliche Bluttat Maine. Die 17-jährige Lenora Hope wird verdächtigt, ihre Eltern und ihre Schwester ermordet zu haben. Sie streitet die Tat vehement ab und spricht nie wieder darüber. Fünfzig Jahre später kommt die Pflegerin Kit nach Hope's End, dem Familiensitz und Schauplatz des Massakers. Lenora, die nach einem Schlaganfall nur noch mithilfe einer Schreibmaschine kommunizieren kann, will Kit die ganze Geschichte erzählen. Doch Kit begreift, dass sie niemandem trauen kann. Bald schwebt sie in tödlicher Gefahr.


Die 10 beliebtesten Bücher im Mai

  1. Platz 1

    Die drei Fragezeichen Kids [94] – Falsche Vampire

    Blanck, Ulf

  2. Platz 2

    Albin Leclerc [7] – Trügerische Provence

    Lagrange, Pierre

  3. Platz 3

    Die Hafenärztin [1] – Ein Leben für die Freiheit der Frauen

    Engel, Henrike

  4. Platz 4

    Wo wir uns trafen

    Lundberg, Sofia

  5. Platz 5

    Sonderdezernat Q: Carl Mørck [10] – Verraten

    Adler-Olsen, Jussi

  6. Platz 6

    Der Klang von Licht

    Bagus, Clara Maria

  7. Platz 7

    Eiffels Schuld

    Haenni, Stefan

  8. Platz 8

    Kinderklinik Weissensee [3] – Tage des Lichts

    Blum, Antonia

  9. Platz 9

    Die drei !!! - Sightseeing [9] – Zürich, Zückerli und ganz viel Schweiz

    Wich, Henriette

  10. Platz 10

    Die Zukunft in meiner Hand

    Simon, Andreas Z.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Wir sind gerne für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00