Inhaltsbereich

Startseite

Das sagen Kunden, Spender und Mitarbeiter über uns

«Die SBS ist eine wunderbare Hilfe, ich leihe sehr viele Hörbücher aus.» Max L., Kunde der SBS

«Lehrmittel in Brailleschrift waren eine sehr gute Lösung für mich.» Bernarda, Kundin der SBS

«Alle Menschen sollten Zugang zur Welt der Bücher haben.» Eveline H., Spenderin der SBS

«Ich mache Geschichten in Braille und Grossdruck zugänglich.» Romolo F., Leiter Reproduktion

Neuheiten in der Online-Bibliothek

Online-Bibliothek

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Alle Tage, die uns gehören

Alle Tage, die uns gehören Catalina Aguilar Mastretta

Marias und Emilianos Beziehung scheint unzerstörbar zu sein. Deshalb hätte niemand damit gerechnet, dass eine simple Auseinandersetzung damit endet, dass Emiliano seine Koffer packt und zu seinen Eltern zieht. Frisch getrennt durchlebt Maria die einzelnen Phasen des Entliebens. Zwei Menschen müssen lernen, ohne den Menschen zu leben, von dem sie dachten, dass sie den Rest ihrer Tage mit ihm verbringen würden.

Commissario Morello – Der freie Hund

Commissario Morello – Der freie Hund Wolfgang Schorlau, Claudio Caiolo

Commissario Antonio Morello, genannt "der freie Hund", hat auf Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Doch die schöne Nachbarin Silvia stellt seine Widerstandskräfte auf die Probe. Dann wird der Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet, und Morello hat seinen ersten Fall.

Das Haus der Frauen

Das Haus der Frauen Laetitia Colombani

Solène ist Staranwältin in Paris. Nach einem Zusammenbruch findet sie Halt im Haus der Frauen, in dem Frauen in Not Zuflucht finden. Sie wird zur Briefschreiberin. Mit jedem Brief, den sie im Auftrag der Bewohnerinnen schreibt, wächst nicht nur ihr Mitgefühl für die verschiedenen Schicksale, sondern auch ihr Interesse an der heldenhaften Blanche Peyron, die 1926 allen Widerständen zum Trotz den "Palais de la Femme" in Paris begründete.

Rainbirds

Rainbirds Clarissa Goenawan

Ren Ishido hat gerade seinen Abschluss an der Universität von Tokio gemacht, als er die Nachricht vom Tod seiner älteren Schwester erhält. Keiko wurde erstochen. Bestürzt reist Ren nach Akakawa, um ihre Sachen zu ordnen. Kurioserweise werden ihm Keikos vakante Stelle an der Schule und ihr Zimmer angeboten. Ren lässt sich auf beides ein, in der Hoffnung, seine Schwester besser zu verstehen und herauszufinden, was wirklich geschah.

Heimelig

Heimelig Blanca Imboden

Nelly ist mit ihren 77 Jahren eine fröhliche und recht muntere Witwe. Trotzdem zieht sie ins Altersheim, weil ihre Tochter Trudi das Elternhaus durch einen Neubau ersetzen will. Trudi verspricht ihrer Mutter zwar eine coole Einliegerwohnung, aber da macht Nelly nicht mit. Dann lieber ins Altersheim. Dort wird es ihr aber schon bald langweilig, und sie geht auf Reisen durch die Schweiz, immer einen Tag lang, von A bis Z.

Warum ich nicht länger mit Weissen über Hautfarbe spreche

Warum ich nicht länger mit Weissen über Hautfarbe spreche Reni Eddo-Lodge

Was bedeutet es, in einer Welt, in der Weisssein als die selbstverständliche Norm gilt, nicht weiss zu sein? Reni Eddo-Lodge spürt den historischen Wurzeln der Vorurteile nach, und zeigt, dass die Ungleichbehandlung Weisser und Nicht-Weisser unseren Systemen seit Generationen eingeschrieben ist. Diskriminierende Tendenzen werden nicht nur von offenen Rassisten, sondern auch von vermeintlich toleranten Menschen praktiziert.

Buchknacker bei Dyslexie/AD(H)S

Spannende Hörbücher und E-Books speziell für Kinder und Jugendliche mit Legasthenie, AD(H)S oder einer anderen Lesebeeinträchtigung.

Buchknacker

Ihre Spende öffnet Bücher

Helfen Sie mit, das Bücherangebot für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen zu vergrössern.

Spenden & Unterstützen