Inhaltsbereich

Startseite

Das sagen Kunden, Spender und Mitarbeiter über uns

«Die SBS ist eine wunderbare Hilfe, ich leihe sehr viele Hörbücher aus.» Max L., Kunde der SBS

«Lehrmittel in Brailleschrift waren eine sehr gute Lösung für mich.» Bernarda, Kundin der SBS

«Alle Menschen sollten Zugang zur Welt der Bücher haben.» Eveline H., Spenderin der SBS

«Ich mache Geschichten in Braille und Grossdruck zugänglich.» Romolo F., Leiter Reproduktion

Neuheiten in der Online-Bibliothek

Online-Bibliothek

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Die grusinische Braut

Die grusinische Braut Werner Ryser

Im August 1866, rund drei Monate nachdem er im Emmental aufgebrochen ist, erreicht der achtzehnjährige Simon Grusinien, wie die Russen Georgien nannten. Er, der früh seine Eltern verlor, um sein Erbe betrogen und verdingt wurde, möchte in diesem wilden, weiten Land seinen Traum verwirklichen: Besitzer eines grossen Guts werden, Kinder zeugen und mit ihnen ein neues Geschlecht von angesehenen Bauern gründen.

Was der Igel weiss

Was der Igel weiss Peter Zimmermann

Patrick, Toms bester Freund aus der Gymnasialzeit, steht unerwartet vor der Tür. Es gäbe viel zu bereden nach fünfundzwanzig Jahren: Wie die beiden Freunde wurden. Wie sie an Konzerten mit Tickets handelten, im Kellerclub gegen die Welt antanzten und die Rohbauten Nidwaldens besetzten. Doch da lauert etwas Unausgesprochenes zwischen ihnen, und Patricks Handprothese erinnert Tom an seine Schuld, an Jasmin und an die Schweine mit den eitrigen Wunden.

Wild oder Der letzte Trip auf Erden

Wild oder Der letzte Trip auf Erden Reinhold Messner

1914 bricht der englische Abenteurer Frank Wild mit dem Polforscher Ernest Shackleton und 26 Männern auf, um die Antarktis zu durchqueren. Doch ihr Schiff, die Endurance, wird vom Packeis zerstört. Fünf Monate driften sie auf einer Eisscholle nordwärts, bis sie sich auf eine Insel retten können. Während Shackleton Hilfe holt, bleibt Wild mit 22 Männern zurück und hält in ihnen allein durch seine Persönlichkeit das Vertrauen auf Rettung aufrecht - einen ganzen antarktischen Winter lang.

Die Frauen von Paris

Die Frauen von Paris Pam Jenoff

London, 1943: Um ihr Kind in Sicherheit zu bringen, nimmt die alleinerziehende Marie das Angebot an, als Spionin im besetzten Frankreich tätig zu werden. Es gelingt Marie, den charismatischen Résistance-Kämpfer Vesper zu finden, doch ein Verräter ist ihr auf der Spur. Manhattan, 1946: Grace Healey stösst auf Fotografien attraktiver Frauen, die vom britischen Geheimdienst nach Frankreich geschickt wurden und entdeckt eine Geschichte von Mut, Liebe und Verrat.

LoveStar

LoveStar Andri Snaer Magnason

Der international agierende Konzern LoveStar mit Sitz in Island hat eine Methode gefunden, um die Menschheit komplett fernzusteuern. Träume werden entschlüsselt und zu Geld gemacht, der Tod wird als Spektakel vermarktet, und die wahre Liebe wird jedem Menschen unwiderruflich per Algorithmus zugerechnet. Ein junges Paar jedoch versucht, sich der totalen Gleichschaltung zu widersetzen und seine ganz individuelle Liebe zu retten.

Ein Bruder lebenslänglich

Ein Bruder lebenslänglich Margrith Lin

1952 erkrankte der Bruder von Margrith Lin mit zweieinhalb Jahren an einer tuberkulösen Meningitis. Bereits totgesagt, überlebte er und kehrte nach zwei Jahren Spital- und Kuraufenthalt körperlich geheilt nach Hause zurück. Über seine geistigen und seelischen Schädigungen wurden die Eltern nicht informiert. Lin erzählt die Lebensgeschichte ihres Bruders, vom veränderten Familienalltag, von der Verantwortung, die den Angehörigen ein Leben lang bleibt, von den Erfahrungen mit Behörden und Institutionen und dem Wandel im Umgang mit behinderten Menschen in den letzten siebzig Jahren.

Buchknacker bei Dyslexie/AD(H)S

Spannende Hörbücher und E-Books speziell für Kinder und Jugendliche mit Legasthenie, AD(H)S oder einer anderen Lesebeeinträchtigung.

Buchknacker

Ihre Spende öffnet Bücher

Helfen Sie mit, das Bücherangebot für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen zu vergrössern.

Spenden & Unterstützen