Inhaltsbereich

Startseite

Das sagen Kunden, Spender und Mitarbeiter über uns

«Hörbücher geniesse ich sehr, ich verschlinge sie geradezu.» Elisabeth S., Kundin der SBS

«Die Punktschrift ist mir sehr wichtig, vor allem in der Musik.» Stefan P., Kunde der SBS

«Alle Menschen sollten Zugang zur Welt der Bücher haben.» Eveline H., Spenderin der SBS

«Mein Team und ich verwandeln gedruckte Texte in lebendige Sprache.» Jens C., Leiter SBS-Hörbuchstudio

Neuheiten in der Online-Bibliothek

Online-Bibliothek

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Das Alphabet meiner Familie

Das Alphabet meiner Familie Nina Sahm

Eines Tages steht Frieder vor Ellas Tür. Ein Fremder, der sie jedoch vom ersten Augenblick an fasziniert. Ella lauscht gebannt seinen Geschichten von seinem Vater Viktor, den er kaum kennt, von dessen Faszination für die Zucht einer besonderen Zwiebel, die man essen kann wie einen Apfel, von der Trennung seiner Eltern kurz nach seiner Geburt, und vom Dorf am Bodensee, das er und seine Mutter auf der Suche nach einem Zuhause hinter sich liessen.

Das rote Adressbuch

Das rote Adressbuch Sofia Lundberg

Doris wächst in einfachen Verhältnissen im Stockholm der 1920er-Jahre auf. Als sie zehn Jahre alt wird, schenkt ihr Vater ihr ein rotes Adressbuch, in dem sie die Menschen verewigen soll, die ihr etwas bedeuten. Jahrzehnte später beschliesst Doris, anhand der Einträge darin ihre Geschichte niederzuschreiben. Und so reist sie in ihrer Erinnerung zurück in ihr bewegtes Leben, über Ozeane und Kontinente und zu dem Mann, den sie einst verlor aber nie vergessen konnte.

Weit weg von Verona

Weit weg von Verona Jane Gardam

Jessica sagt immer die Wahrheit. Eine Eigenschaft, die im England der 40er-Jahre nicht zu den Tugenden eines jungen Mädchens gehört. Ihr Widerwille gegen jede Form der Anpassung bringt sie in dem kleinen Badeort an der Nordostküste in verquere, gefährliche Situationen. Ein Rendezvous mit dem versnobten Salonsozialisten Christian endet desaströs. Doch Jessica braucht ohnehin all ihre explosive Kraft, um Schriftstellerin zu werden.

Lästige Liebe

Lästige Liebe Elena Ferrante

Delias Mutter ertrank in der Nacht zum 23. Mai im Meer. Delia versucht herauszufinden, weshalb. Dafür muss sie in Neapel tief in die Vergangenheit ihrer Familie eintauchen. Hat ihr gewalttätiger Vater, den die Mutter schon vor Jahren verlassen hat, mit dem Tod zu tun? Oder der Liebhaber der Mutter aus früheren Tagen? Je klarer sich Delia an das Leben ihrer Mutter erinnert, um so deutlicher wird, dass alles anders ist, als sie dachte.

15 Jahre länger leben

15 Jahre länger leben Prof. Dr. Med. Bernd Kleine-Gunk

Viele Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs oder Osteoporose haben als gemeinsamen, alles dominierenden Risikofaktor die Zunahme des biologischen Lebensalters. Beachtliche Fortschritte in der Forschung machen die Ursachen des Alterns inzwischen erklärbar und beeinflussbar. Kleine-Gunk beleuchtet die Ursachen, die Wirkung sowie Mittel und Wege, wie das Altern von einem unausweichlichen Schicksal zu einem gestaltbaren Prozess wird.

Wo wir uns finden

Wo wir uns finden Nicholas Sparks

Die 36-jährige Hope Anderson ist seit Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiss aber nicht, ob er die Liebe ihres Lebens ist. Nun wurde bei ihrem Vater eine Krankheit diagnostiziert. Hope nimmt eine Woche frei und zieht sich zum Nachdenken in das Strandhaus der Familie zurück. Sie trifft den Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Doch beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen.

Buchknacker bei Dyslexie/AD(H)S

Spannende Hörbücher und E-Books speziell für Kinder und Jugendliche mit Legasthenie, AD(H)S oder einer anderen Lesebeeinträchtigung.

Buchknacker

Ihre Spende öffnet Bücher

Helfen Sie mit, das Bücherangebot für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen zu vergrössern.

Spenden & Unterstützen